Pankower Waisenhausgespräche

Pankower Waisenhausgespräche

Die Begeg­nung zwi­schen den Genera­tio­nen ist sat­zungs­ge­mä­ßer Stif­tungs­zweck der Senio­ren­hil­fe. Dafür nutzt die Caje­witz-Stif­tung das ehe­ma­li­ge Jüdi­sche Wai­sen­haus in der Ber­li­ner Stra­ße 120/121. Es wur­de von ihr umfas­send restau­riert. Seit der Wie­der­eröff­nung im Jahr 2001 gibt es vie­le Ver­an­stal­tun­gen, die dar­auf gerich­tet sind, Kom­mu­ni­ka­ti­on als wert­vol­les Mit­tel der Infor­ma­ti­on und Frie­dens­wah­rung zu begrei­fen. So ist das Wai­sen­haus nicht nur Denk­mal und zugleich mah­nen­de Erin­ne­rung, son­dern auch Kul­tur­zen­trum und Begegnungsstätte.

Aus die­ser Inten­ti­on her­aus ent­stand 2007 die Rei­he „Pan­kower Wai­sen­haus­ge­sprä­che”.

Wenn Sie regel­mä­ßig über die Pan­kower Wai­sen­haus­ge­sprä­che infor­miert wer­den möch­ten,
geben Sie uns bit­te hier Ihre E‑Mail-Adres­se bekannt. 

    Bit­te sen­den Sie mir regel­mä­ßi­ge Infor­ma­tio­nen zu den
    Pan­kower Waisenhausgesprächen.

    Video abspie­len
    Video abspie­len
    Video abspie­len
    Video abspie­len

    Ein­füh­rung und Mode­ra­ti­on:
    Prof. Dr. Peter-Alexis Albrecht
    Goe­the-Uni­ver­si­tät Frank­furt am Main

     

     

    Egon Krenz
    ehe­ma­li­ger Staats­rats­vor­sit­zen­der der DDR

     

    Dr. Micha­el Gei­ger
    Chi­na-Exper­te,
    ehe­mals Pro­fes­sor für inter­kul­tu­rel­les Manage­ment und Verhaltensökonomie

     

    Begü­ßung und Ein­lei­tung
    Prof. Dr. Peter-Alexis Albrecht
    (Caje­witz-Stif­tung)
    „Der eige­ne Weg der Ukrai­ne« (BWV)

    Marie­lui­se Beck
    (Zen­trum Libe­ra­le Moder­ne)
    – Die deut­sche his­to­ri­sche Ver­ant­wor­tung  gegen­über der Ukrai­ne annehmen –

    Prof. Dr. Her­wig Rog­ge­mann
    (ehe­mals Ost­eu­ro­pa­in­sti­tut FU)
    – Russ­land­po­li­tik als Friedenspolitik –

    Dr. André Här­tel
    (Stif­tung Wis­sen­schaft und Poli­tik)
    – Russ­lands Rol­le neu bewer­ten, euro­päi­sche Inter­es­sen schützen –

    Mode­ra­ti­on:
    Dr. h.c. Wolf­gang Thier­se, (Prä­si­dent des Deut­schen Bun­des­ta­ges a. D.)

    Kurz vor Der Ver­an­stal­tung erreich­ten uns drei State­ments aus Lwiw, Odes­sa und Char­kiv.
    Die State­ments kön­nen über die Schal­ter auf­ge­ru­fen werden.

    Die Ver­an­stal­tung wur­de als Video auf­ge­nom­men und in 5 ein­zel­ne Vide­os geteilt. Das ers­te Video zeigt die Ein­füh­rung und Vor­stel­lung der Refe­ren­ten durch Dr. h.c. Wolf­gang Thier­se, Prä­si­dent des Deut­schen Bun­des­ta­ges a. D..
    Die ande­ren vier beinhal­ten die Bei­trä­ge der Referenten.

    Video abspie­len
    Play Video about Prof. Albrecht
    Play Video about Marie­lui­se Beck
    Play Video about Prof. Roggemann
    Play Video about Dr. Härtel
    Prof. Peter-Alexis Albrecht, Prof. Her­wig Rog­ge­mann und Danie­la Dahn

    60. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    4. Novem­ber 2021

    Danie­la Dahn und Prof. Rai­ner Maus­feld wer­den reflek­tie­ren und dis­ku­tie­ren zum The­ma
    Medi­en­frei­heit – Frei­heit wozu?
    – Wie Medi­en durch Kam­pa­ni­en Rea­li­tä­ten schaf­fen –
    Die bei­den Podi­ums­teil­neh­mer bele­gen das in ihrem aktu­el­len Buch »Tam­Tam und Tabu: Die Ein­heit: Drei Jahr­zehn­te ohne Bewährung«.

    59. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    30. Okto­ber 2021

    Novem­ber­pro­to­koll – „Der Anfang der End­lö­sung der Juden­fra­ge“

    – Das Ori­gi­nal­pro­to­koll vom 12.11.1938 bei Göring im Reichs­luft­fahrt­mi­nis­te­ri­um (gele­sen von Schau­spie­lern in ver­teil­ten Rol­len der Betei­lig­ten).
    Initia­tor für das Wai­sen­haus­ge­spräch und Mit­wir­ken­der: Pio Feder­man

    Video der sze­ni­schen Lesung mit Musik und Schau­spie­lern des Ori­gi­nal­pro­to­kolls der Sit­zung vom
    12. Novem­ber 1938 unter der Lei­tung von Her­mann Göring im Reichsluftfahrtministerium

    Video abspie­len
    von rechts nach links: Chris­ti­an Schü­le, Irè­ne Zan­del, Luba Mai­er und Peter-Alexis Albrecht
    Wolf­gang Thier­se spricht ein Grußwort

    58. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    10. Sep­tem­ber 2021

    Buch­prä­sen­ta­ti­on:
    „Hei­mat Afri­ka“

    Prak­ti­sche huma­ni­tä­re Hil­fe in Kenia: Brun­nen boh­ren! Ein Bei­spiel für huma­ni­tä­re, ech­te Ent­wick­lungs­hil­fe
    – im Klei­nen – aber mit Wir­kun­gen für rea­le Ansät­ze von Poli­tik und Gesell­schaft.
    Tex­te von Chris­ti­an Schü­le
    und Luba Mai­er
    Fotos: Irè­ne Zandel

    57. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    EINLADUNG
    der  Caje­witz-Stif­tung:

    Vir­tu­el­les
    Wai­sen­haus­ge­spräch

    am 15. April 2020

    gewid­met
    Richard von Weiz­sä­cker,

     zu des­sen 100. Geburtstag

    Dr. Her­mann Rudolph,
    lang­jäh­ri­ger Her­aus­ge­ber des Tages­spie­gel und Autor einer maß­geb­li­chen Biographie

    „Weiz­sä­cker“

    zum Anhö­ren: Sprach-Essay
    zum Nach­le­sen: Text­fas­sung

    Nor­bert Kacz­ma­rek
    v. Weiz­sä­ckers Büro­lei­ter in des­sen Ber­li­ner Zeit und Abtei­lungs­lei­ter in der Senatskanzlei

    „Dem Ber­li­ner Ehren­bür­ger Richard von Weiz­sä­cker zum Hundertsten“

    zum Anhö­ren: Sprach-Essay
    zum Nach­le­sen: erwei­ter­te Textfassung

    Dr. phil. h.c. Fried­rich Dieck­mann
    Schrift­stel­ler und Publizist

    „Von der Lust, die Abwe­sen­den zu ver­tre­ten“
    – Dem hun­dert­jäh­ri­gen Richard von Weizsäcker –

    zum Anhö­ren: Sprach-Essay
    zum Nach­le­sen: erwei­ter­te Textfassung

    56. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    25. Janu­ar 2020

    Die Gale­rie
    AMALIENPARK | RAUM für KUNST
    ver­an­stal­tet gemein­sam mit der Caje­witz-Stif­tung ein generationsübergreifendes, inter­kul­tu­rel­les Pro­jekt »Gra­vi­ta­ti­ons­feld Beet­ho­ven« im Rah­men der Rei­he KUNST
    & KLANG

    »Varia­zio­ni – Beet­ho­ven international«

    von rechts nach links: Micha­el Fürst, Wer­ner Fürst, Han­nah Mis­ka und Peter-Alexis Albrecht

    55. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    12. Dezem­ber 2019

    Stil­le Hel­fer als Lebens­ret­ter und Ent­schluss zur Rück­kehr
    – Alfred Roß­ner und die Fürsts –

    Men­schen­lie­be und muti­ge Ent­schlos­sen­heit: Wir­kun­gen der Shoa 

    Nor­bert Meck­len­burg, Hans-Joa­chim Birk­holz und Ste­fa­nie Schüler-Springorum

    54. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    25. Okto­ber 2019
    Fon­ta­ne und die Juden

    Neue­re For­schun­gen aus der Geschichts­wis­sen­schaft:
    Theo­dor Fon­ta­ne:
    Rea­lis­mus, Rede­viel­falt, Res­sen­ti­ment
    (J. B. Metz­ler, 2018)

    53. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    22. Mai 2019
    Demo­kra­tie-Reform prak­tisch: „Inhal­te vor Per­so­nen”
    Fünf frü­he­re Bür­ger­meis­ter Pan­kows bewer­ten Reform­im­pul­se zur Zukunft der Demo­kra­tie:
    Harald Lüde­ritz, Dr. Gise­la Grun­wald, Alex Lub­awin­ski, Burk­hard Klei­nert
    und Mat­thi­as Köhne

    52. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    1. März 2019
    Lasst der Jugend die Zukunft!
    Stu­die­ren­de aus Russ­land und der Ukrai­ne prä­sen­tie­ren wesent­li­che Ergeb­nis­se der Genera­tio­nen­ge­sprä­che mit Stu­die­ren­den aus dem Osten und Senio­ren aus der Cajewitz-Stiftung 

    von rechts nach links: Rena­te Citron-Pior­kow­ski, Chris­toph David Pior­kow­ski, Ulrich Maren­bach und Hans-Joa­chim Birkholz
    von rechts nach links: Tho­mas Sparr, Eber­hard Gör­ner und Peter-Alexis Albrecht

    50. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    15. Novem­ber 2018
    Jahr­hun­dert­wan­de­rer

    von links nach rechts: Lutz Mükke, Peter-Alexis Albrecht, Wer­ner Gör­ne und Chris­toph Maria Fröhder

    48. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    24./26. April und 8./9. Juni 2018
    ךאַדפּאָ | OPDAKH

    47. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    1. Dezem­ber 2017
    Russ­land – Ukrai­ne – Deutsch­land

    Genera­tio­nen­ge­spräch:

    Eine Welt sozia­len Aus­gleichs und der Frie­dens­si­che­rung
    im Spie­gel der deut­schen Teilung

    von links nach rechts: Chris­toph Held, Tho­mas Sparr und Chris­ta Stark

    46. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    5. Okto­ber 2017
    Vom Erzäh­len einer Krank­heit
    – über Demenz und Literatur –

    von rechts nach links: Svet­la­na Rus­so­va, Peter-Alexis Albrecht, Leon­hard Kos­s­uth und Jen­ni­pher Antoni

    45. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    30. Juni 2017
    Nach­bar Russ­land: Lite­ra­tur als Friedensstifter

    von rechts nach links: Yury Safo­klov, Vero­ni­ka Hor­rer, Hans-Ernst Bött­cher (Präs. LG a. D.), Vadim Dani­lin (Bot­schafts­rat RF Ber­lin) und Peter-Alexis Albrecht

    44. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    21. April 2017
    Zum Auf­bau des Rechts­staa­tes:
    bei unse­rem Nach­barn Russ­land – und bei uns

    von rechts nach links: Ute Finckh-Krä­mer, Sascha Hach, Alex Rosen und Peter-Alexis Albrecht

    43. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    29. März 2017
    Schreck­li­che Nach­barn: Atom­waf­fen in Deutsch­land und Europa

    Tho­mas Sparr, Debo­rah Feld­man und Ste­fa­nie Schüler-Springorum

    42. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    11. Novem­ber 2016
    Debo­rah Feld­man: „Unor­tho­dox“

    Fried­rich Dieck­mann, Kar­len Ves­per, Lucia­na Castellina 

    39. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    18. Mai 2016
    Ukrai­ne-Kon­flikt
    – Auf der Suche nach Wegen
    zur Über­win­dung der Sprach­lo­sig­keit
    zwi­schen Ost und West –

    Podi­ums­dis­kus­si­on:
    Daniil Biss­lin­ger (Bot­schafts­at­ta­ché der Rus­si­schen Föde­ra­ti­on),
    Her­wig Rog­ge­mann, Burk­hard Breig und  Peter-Alexis Albrecht

    von rechts nach links Andre­as Metz, Her­wig Rog­ge­mann und Peter-Alexis Albrecht

    38. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    8. April 2016
    Die Ukrai­ne im geo­po­li­ti­schen Inter­es­sen­kon­flikt:
    Unse­re Pflicht zur Suche nach Aus­we­gen

    Podi­ums­dis­kus­si­on:
    Her­wig Rog­ge­mann,  Andre­as Metz (Ost-Aus­schuss der Deut­schen Wirt­schaft) und  Peter-Alexis Albrecht

    Fried­rich Wolff

    37. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    15. Dezem­ber 2015

    „Das Polit­bü­ro der DDR vor Gericht“

    Lau­da­tio von Dr. Gre­gor Gysi für Dr. Fried­rich Wolff

    und Podi­ums­dis­kus­si­on:
    Fried­rich Wolff, Gre­gor Gysi und Peter-Alexis Albrecht

    von links nach rechts: Edgar Most, Vla­di­mi­ro Giac­ché und Peter-Alexis Albrecht

    36. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    1. Juli 2015
    25 Jah­re Treu­hand (Inten­tio­nen, Wir­kun­gen, Perspektiven)

    Die­ter Schlesak

    34. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    9. Novem­ber 2014
    Ausch­witz und die deut­sche Justiz

    von links nach rechts: Diet­mar Bartsch, Chris­ti­ne Berg­mann, Fried­rich Dieck­mann und Hel­ga Schultz

    33. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    13. Okto­ber 2014
    Sozia­lis­mus versus/oder/und Sozialdemokratie?

    Knut Els­ter­mann und Regi­na Steinitz

    32. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    8. Okto­ber 2014
    „Zer­stör­te Kind­heit und Jugend. Mein Leben und Über­le­ben in Berlin«

    zum Nach­le­sen (gan­zes Buch):
    Zer­stör­te Kind­heit und Jugend – Mein Leben und Über­le­ben in Ber­lin
    von Regi­na Stei­nitz  (mit Regi­na Scheer)
    Her­aus­ge­ge­ben von Leo­no­re Mar­tin und Uwe Neu­mär­ker
    (Stif­tung Denk­mal für die ermor­de­ten Juden Europas)

    von rechts nach links: Han­na Lund, Ste­fa­nie Schü­ler-Springo­rum Gott­hard Erler und Hans-Joa­chim Birkholz
    Wolf­gang Tschegg, Anke Müh­lig und Chris­ta Matter 

    30. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    18. März 2014
    „Minu­ten­bunt“
    – Fluch und Gna­de des jähen Vergessens –

    Mar­cus Moll­nau, Jan Gehlsen und Jür­gen Taschke

    29. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    24. Janu­ar 2014
    Carl von Ossietz­ky und sei­ne Straf­ver­tei­di­ger Als­berg und Apfel
    – Wei­ma­rer Repu­blik und ihre Anwaltschaft –

    Peter-Alexis Albrecht und Hen­ning von Vieregge
    von rechts nach links: Jut­ta Lim­bach, Hel­ga Gre­bing und Peter-Alexis Albrecht

    26. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    13. Janu­ar 2013
    Frei­heit, die ich mein­te
    – Erin­ne­run­gen an Berlin –

    Podi­ums­dis­kus­si­on
    Prof. Dr. Hel­ga Gre­bing und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jut­ta Limbach

    Andrea Sinn, Ste­fa­nie Schü­ler-Springo­rum und Anet­te Leo

    25. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    17. Dezem­ber 2012
    War­um kamen sie zurück?
    Moti­ve und Erfah­run­gen von jüdi­schen Remi­gran­ten

    Podi­ums­dis­kus­si­on

    Dr. Andrea Sinn, Dr. Anet­te Leo
    und Prof. Dr. Ste­fa­nie Schüler-Springorum

    24. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    24. Sep­tem­ber 2012
    Gar­bá­ty in Pan­kow

    Podi­ums­dis­kus­si­on

    Dr. Erik Lind­ner, Prof. Dr. Dani­el Kör­fer, Bea­te Schrei­ber
    und Dr. Her­mann Simon

    zum Nach­le­sen:
    Dr. Erik Lind­ner: Die Reem­ts­mas« / HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (2007) – Über­nah­me­schlacht Garbáty

    23. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    27. April 2012
    „Schafft Demo­kra­tie“

    22. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    3. April 2012
    Maxi­mi­li­an Scheer
    Das Deut­sche Volk klagt an: 
    Hit­lers Krieg gegen die Frie­dens­kämp­fer in Deutsch­land
    – Neu­aus­ga­be der Ori­gi­nal­aus­ga­be von 1936 –

    Inge Lam­mel und Bür­ger­meis­ter Mat­thi­as Köhne

    21. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    27. Janu­ar 2012
    Erin­ne­rung an das erst­ma­li­ge Zusam­men­tref­fen von Wai­sen­haus­zög­lin­gen und Pan­kower Bürgern

    Geor­ge Turner

    20. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    6. Okto­ber 2011
    Umsied­lung und Ver­trei­bung:
    Der Mensch als Objekt von Machtpolitik

    Erhard Geiß­ler und Vol­ker Schwarz

    19. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    8. Juni 2011
    Dro­so­phi­la oder die Ver­su­chung
    – Ein Gene­ti­ker der DDR gegen Krebs und Bio­waf­fen

    Prof. Dr. Erhard Geiß­ler im Gespräch mit
    dem Ver­lags­lei­ter des Ber­li­ner Wis­sen­schafts­ver­lags
    Dr. h.c. Vol­ker Schwarz

    18. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    10. Mai 2011
    Zehn­jah­res­tref­fen der Zög­lin­ge des ehe­ma­li­gen Jüdi­schen Wai­sen­hau­ses mit Ein­tra­gung ins Gol­de­ne Buch des Stadt­be­zirks Pankow

    Franz Faber und Wolf­gang Eisenblätter
    Hans Vent und Chris­ti­na Renker

    17. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    20. April 2011
    Zeit­strö­me
    Lebens­li­ni­en im rea­len Sozia­lis­mus der DDR
    – Mit­wir­kung und Anpas­sung –

    Hen­ny Jacob/ Nor­bert Jacob: Uner­füll­te Mis­si­on
    Wolf­gang Eisen­blät­ter: Nach­klän­ge
    Franz Faber: Der Alba­tros – Sozia­list aus der Fer­ne
    (sie­he auch Schrif­ten­rei­he Band 3,  BWV 2011)

    Katha­ri­na Hem­pel und Peg­gy Parnass

    14. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    10. Juni 2010
    „Das war mal unse­re Hei­mat … “
    Zeit­zeu­gen­ge­spräch mit Arnold Juli­us und Wal­ter Frankenstein

    13. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    8. Novem­ber 2009
    „Der 9. Novem­ber – Ein deut­scher Gedenk­tag der Ambivalenz“

    12. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    11. Sep­tem­ber 2009
    Buch­vor­stel­lung
    Les­lie Baruch Brent: „Ein Sonn­tags­kind?“
    (sie­he auch Schrif­ten­rei­he Band 2, BWV 2009)

    Dirk Sager, Lutz Her­den, Danie­la Dahn und Hans Bentzien

    9. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    9. Novem­ber 2008
    Prä­sen­ta­ti­on des Buches „Ver­stör­te Kind­hei­ten”
    (sie­he auch Schrif­ten­rei­he Band 1)

    Wolf­gang Bosbach
    Ger­hart R. Baum

    7. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    17. Juni 2008
    Frei­heit und/oder Sicher­heit in einer Risi­ko­ge­sell­schaft
    (ein Streit­ge­spräch)

    zum Nach­le­sen:
    Wolf­gang Bos­bach: Der Rechts­staat in Zei­ten des Ter­rors – War­um für die Sicher­heits­po­li­tik jeder Tag der 12. Sep­tem­ber ist

    Ger­hart R. Baum: Die Ero­si­on des Grund­rechts­schut­zes im Span­nungs­feld von Frei­heit und Sicher­heit

    (Text­aus­zü­ge aus: Vom Rechts­staat zum Prä­ven­ti­ons­staat. Her­aus­ge­ge­ben von Ste­fan Hus­ter und Kars­ten Rudolph. © Suhr­kamp Ver­lag Frank­furt am Main 2008. Alle Rech­te bei und vor­be­hal­ten durch Suhr­kamp Ver­lag Berlin.)

    6. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    27. Mai 2008
    Frei­heit in einer glo­ba­li­sier­ten Welt 

    zum Nach­le­sen:
    Der Sozi­al­staat als Sozialfall

    4. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    30. Novem­ber 2007
    Mit­ein­an­der der Kul­tu­ren und Religionen 

    zum Nach­le­sen (in der Rück­schau des Ver­fas­sers):
    Micha­el Wolff­s­ohn: Zerr­bil­der, Real­bil­der – Über das Juden­tum, in: Tache­les (Her­der 2020, S. 221–236)



    3. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    1. Novem­ber 2007
    Demo­kra­tie im Span­nungs­feld von Chris­ten­tum und Islam – The­sen zum Ver­hält­nis von Chris­ten­tum und Islam zur Demokratie

    zum Nach­le­sen:
    Prof. Dr. Wal­ter Dietz: Wur­zeln und Merk­ma­le euro­päi­scher Iden­ti­tät 1007–2007, Die geis­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen an Euro­pa und sei­ne Bür­ger (Bay­reuth 4./5. Mai 2007)

    2. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    19. Okto­ber 2007
    „Euro-Islam“ – Reli­gi­on und Gesell­schaft im Rah­men des säku­la­ren und libe­ra­len Staates

    zum Nach­le­sen:
    – Prof. Dr. Udo Stein­bach: Der Nahe Osten – wie ich ihn sehe: Eine Her­aus­for­de­rung für Poli­tik und Wis­sen­schaft
    – Ver­öf­fent­li­chun­gen von Prof. Dr. Udo Steinbach


     

     

    1. Pan­kower Wai­sen­haus­ge­spräch
    6. Juli 2007
    „Inte­gra­ti­on und Viel­falt der Reli­gio­nen”
    – Die Umset­zung von Men­schen­rech­ten auf Grund von bür­ger­schaft­li­cher Identität –

    Dr. Dr. h. c. Gret Hal­ler
    Im Amts­jahr 1993/94 war Frau Dr. Hal­ler Schwei­zer Nationalratspräsidentin.

    Lek­tü­re-Anre­gung

    Cajewitz Stiftung Berlin-Pankow
    Kontakt

    Ihre Ansprechpartnerinnen:

    Dr. Walter und Margarete
    Cajewitz-Stiftung

    Geschäftsleitung:
    Dr. Alexa Albrecht
    Büro
    Silvia Kruska
    Telefon: 030–47 48 21 76
    Vermietung und Kulturkoordination
    Edda Zeidler
    Telefon: 030–47 59 91 71

    Büroadresse
    Breite Straße 22
    13187 Berlin

    Serviceleistungen
    Senioren-Service Pankow GmbH
    Geschäftsführerin: Gudrun Kossmann

     

    Ihre Nachricht an uns: