Ganzheitliches Engagement

Stiftung Kontakt
Stiftung Kontakt - copy
Stiftung Kontakt - copy - copy - copy
Stiftung Kontakt - copy - copy - copy
previous arrow
next arrow
Shadow

Stiftungszweck:

Ganzheitliches Engagement für das Leben im Alter

  • Lebenskultur im Alter
  • Generationen übergreifende Kommunikation
  • Kunst und Literatur – Kulturbegegnung kennt kein Alter

I. Lebenskultur im Alter

SozialesServiceWohnen für Senior*innen in Berlin-Pankow 

Fünf engagierte Architekten aus Ost und West haben mit unterschiedlichen Handschriften seniorengerechte moderne Architektur in zentraler Lage in sechs Häusern mit 168 Wohnungen geschaffen.

In altersgerechten Mietwohnungen wird für Senioren im dritten und vierten Lebensalter – zwischen 70 und über 100 Lebensjahren – kulturelle und soziale Betreuung geboten. 

Dieser ganzheitliche, alternative Ansatz gegenüber traditioneller Altenpflege vermittelt selbstbestimmte, aktive, sichere, soziale und partnerschaftliche Lebenskultur im Alter – jenseits von Heimunterbringung.

Über Praxis und Erfahrungen des SozialenServiceWohnens
informiert die Schriftenreihe in ihren Bänden

Peter-Alexis Albrecht (Hrsg.):
Lebenskultur im Alter
2017, 272 S.
(Schriftenreihe der Cajewitz-Stiftung, Band 7)
BWV – Berliner Wissenschaftsverlag

Link zum Buch

II. Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus in Berlin-Pankow

Kulturelle Kommunikation zwischen Generationen

– Bezirksbibliothek
– Schule
– Pankower Waisenhausgespräche

Im Sinne des satzungsgemäßen Stiftungszwecks der Förderung generationsübergreifender Begegnungen hat die Cajewitz-Stiftung 1999 das verfallene ehemalige Jüdische Waisenhauses vom Staat Israel erworben, saniert und als zentralen kommunalen Standort mit kommunikativer Nutzung verknüpft.

Eine innovative Privatschule („SchuleEins“)
der  Pankower Früchtchen gGmbH
und die
Bezirksbibliothek des Stadtbezirks Pankow
nutzen mit Unterstützung der Cajewitz-Stiftung das ehemalige Waisenhaus als kulturelles Bildungszentrum.

In der “Leslie Baruch Brent-Hall” (dem ehemaligen Betsaal) finden seit 2007 mehrmals jährlich “Pankower Waisenhausgespräche” statt. Sie verstehen sich als weltanschaulich autonomes Podium für öffentliche Debatten zu existenziellen Fragen der Zeit und des Friedens in der Welt.

Zugewachsener Eingang des Waisenhauses im Jahr 2000

Peter-Alexis Albrecht, Leslie Baruch Brent, Inge Lammel (Hrsg.):
Verstörte Kindheiten – Das Jüdische Waisenhaus in Pankow als Ort der Zuflucht, Geborgenheit und Vertreibung

2008, 240 S., 181 s/w Abb.
(Schriftenreihe der Cajewitz-Stiftung, Band 1)
BWV – Berliner Wissenschaftsverlag

Link zum Buch

Kassettendecke (Ausschnitt) im Betsaal vor der Sanierung
Kassettendecke im Betsaal nach der Sanierung
Betsaal vor der Sanierung
Betsaal nach der Sanierung

III. Kunst und Literatur

Kultur kennt kein Alter – Begegnungen zwischen Jung und Alt

Der gemeinnützige Fokus der Cajewitz-Stiftung erstreckt sich auf Lebensqualität und Wohlergehen älterer Menschen. Das Augenmerk erfasst auch das Umfeld und den Stadtteil, in dem die Cajewitz-Stiftung mit ihrem Engagement tätig ist.

Durch die von Berliner Künstler*innen getragene Galerie Amalienpark | Raum für Kunst wird die Kommunikation über Kunst und Literatur von Senior*innen und kulturinteressierter Öffentlichkeit aktiv und regelmäßig gefördert. Die Galerie im Stiftungshaus in der Breite Straße 23 ist – in Kooperation mit der Cajewitz-Stiftung – damit auch ein Ort für ein Generationen übergreifendes innovatives Kultur-Programm der Wohlfahrtspflege.

Kunst

Die Förderung der Galerie Amalienpark | Raum für Kunst und die unter dem Dach der Cajewitz-Stiftung gegründete Hans-Vent-Stiftung sind Kulturförderungen direkt vor Ort.
Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern und Kunstwissenschaftlern der Galerie entstehen Veranstaltungen, Austausch und Diskussionen, die in Nachbarschaft ohne Barrieren für ältere und junge Menschen gemeinsam erreichbar sind.
Kunstvermittlung und die direkte Begegnung mit den ausstellenden Künstlern schaffen Kontakt zu neuen Positionen in der bildenden Kunst und somit Auseinandersetzung mit unterschiedlicher Weltsicht.

Alle 6 Wochen veranstaltet der Künstlerkreis der Galerie
Gemälde-Ausstellungen mit überregionalem Bezug.
Hierzu sind stets Senioren der Zentren geladen und parat.

Video abspielen

Dr. Simone Tippach-Schneider führt eine Gruppe Senioren durch die Ausstellung “Wildnis, Gelände, Natur”

Erworbene Kunst von Pankower Künstlern sind in den Fluren und Gemeinschaftsräumen der Cajewitz-Stiftung ausgestellt: Hier wird mit Kuratoren und Kunstbegeisterten monatlich über Kunstwerke diskutiert.

Verschiedene Reihen wie “Kunstdialog zwischen den Generationen”  und monatlich durchgeführte Seniorenateliers  ermöglichen unter fachlicher Anleitung eigene kreative Erfahrungen.

 

Christian Ulrich mit Seniorinnen bei der Arbeit im Seniorenatelier

Literatur

Als zweiter Schwerpunkt werden Lesungen in der Galerie und in den Häusern der Stiftung angeboten. Bekannte Schriftsteller und Lektoren von nah und fern, die auch Bewohner in der Stiftung sind oder waren, finden hier Resonanz:

  • Leonhard Kossuth,
    Cheflektor des Verlages Volk & Welt war hier aktiv.
Video – Diskussion mit Tolendy Makeyev, dem damaligen Botschafter Kirgisiens, heute Botschafter und Ständiger Vertreter der Kirgisischen Republik bei den Internationalen Organisationen in Wien.
Video abspielen
  • Hans-Joachim Birkholz,
    ein regelmäßig in der Stiftung referierender Schriftssteller, ist ein Magnet für jede Literaturfreund*in.

Hans-Joachim Birkholz
Sternzeichen aus der Dichtkunst
Essays Generales

2021, 288 S., Hardcover
(Schriftenreihe der Cajewitz-Stiftung, Band 10)
BWV – Berliner Wissenschaftsverlag

Link zum Buch

Hören Sie hier einen Vortrag von Hans-Joachim Birkholz über Theodor Storm vom 16. April 2019
„Theodor Storm – Der Dichter aus der grauen Stadt am Meer“.

  • Vortrag Theodor Storm vom 16. April 2019
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/0B1A4360-scaled.jpg
  • _blank
  • ALL CATEGORIES
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/Storm.mp3
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/Storm.mp3

Hören Sie hier einen Vortrag von Hans-Joachim Birkholz vom 7. Juli 2020
„Friedrich Hölderlin – Die beiden Hälften seines Lebens“.

  • Vortrag Hoelderlin
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/0B1A4359-scaled.jpg
  • _blank
  • ALL CATEGORIES
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/Hoelderlin-.mp3
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/Hoelderlin-.mp3

Hören Sie hier einen Vortrag von Hans-Joachim Birkholz vom 3. Oktober 2020
„Aus der Geschichte des Deutschlandliedes“.

  • Vortrag Deutschlandlied
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/0B1A4351-scaled.jpg
  • _blank
  • ALL CATEGORIES
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/D-Lied.mp3
  • https://www.cajewitz-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/08/D-Lied.mp3
Cajewitz Stiftung Berlin-Pankow